Real Time Web Analytics

Stromwechsel & sparstrom. Zum Jahresende Stromanbieter wechseln.

Der Stromlieferant ist nicht immer auch automatisch der Netzbetreiber: Worin liegt der Unterschied und wer ist eigentlich der Vertragspartner des Endverbrauchers?

sparen beim stromwechsel mit sparstrom, iphone8 dazu bestellen

 

Der Netzbetreiber und der Stromlieferant haben jeweils verschiedene Aufgaben in der Stromversorgung. Das Gesetz verpflichtet den Netzbetreiber, das Stromnetz in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten. Das Warten der Kabel und Leitungen, das direkte Betreuen der Stromzähler in den Häusern und das Weiterleiten des erzeugten Stroms im Auftrag des Stromlieferanten bis zu Ihrem Haus oder ihrer Wohnung. Dafür muss der Stromlieferant an den Netzbetreiber eine Gebühr bezahlen. Oft ist der Netzbetreiber auch identisch mit dem Grundversorger, vor allem wenn der Grundversorger noch in den Händen der lokalen Stadtwerke liegt.

 

Hier haben Sie nun am Ende des Artikels die Möglichkeit über einen Tarif und Stromrechner die Strompreise für Ihre Nutzung zu vergleichen und den Stromanbieter ggb. zu wechseln.

 

Sie möchten also sparen und einen Stromwechsel durchführen? Mit unserem Strom-Tarifvergleich geht das schnell und einfach. Wenn von Ihrem Stromwechsel auch die Umwelt profitieren soll, können Sie sich auch gleich einen passenden Ökostromtarif aussuchen. Die Tarifrechner von sparstrom durchsuchen verfügbare Tarife nach den von Ihnen eingegebenen Kriterien, so dass Sie immer ein passendes Angebot für den anstehenden Stromwechsel finden.

 

sparen beim stromwechsel mit sparstrom, iphone8 dazu bestellen

 

Wie funktioniert eigentlich der Stromwechsel?

Da das Stromnetz und die Stromversorgung bei Ihrer Entstehung nicht darauf ausgelegt waren, die Kunden hin und her zu wechseln, blieben die Leute bei einem Energieanbieter – ihrem Stadtwerk. Zum Glück gehört dies der Vergangenheit an und man kann seinen Stromanbieter mittlerweile nach abgelaufener Vertragslaufzeit wechseln. Nie war der Stromvergleich und Anbieterwechsel so einfach wie Heute. Wofür man früher noch die Gegenüberstellung und Ausarbeitung unzähliger Angebote und Kombinationsmöglichkeiten nötig war, ist der Wechsel hin zum günstigeren und besseren  Stromanbieter heutzutage nur wenige Klicks entfernt. Der folgende  Stromrechner hilft Ihnen dabei. Wie viele Schritte werden dafür benötigt? ​Die Antwort: In nur drei kurzen Schritten können Sie Ihren individuell passenden Stromtarif bereits finden und den Vertrag abschließen: schnell, unkompliziert und auf Sie persönlich zugeschnitten. Wie ist hier der genaue Ablauf?

 

  • Geben Sie ihre Postleitzahl und ihren Stromverbrauch ein.
  • Wählen Sie den passenden Tarif.
  • Schließen Sie den Vertrag einfach online ab.

 

Fertig!

 

Im Feld „Stromverbrauch“ geben Sie einfach Ihren Energiebedarf​ und im Feld Postleitzahl ihre Postleitzahl​ an. Dies sind die einzigen Informationen, welche benötigt werden, um die passenden Angebote und die in Ihrer Region verfügbaren Stromanbieter herauszufiltern & anzuzeigen. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Angaben natürlich noch individuell anpassen und weitere Kriterien festlegen, bevor es an die Wahl des für Sie richtigen Tarifs ​und den sicheren und sparsamen Vertragsabschluss geht.

 

Welche Auswahlpunkte und Optionsmöglichkeiten gibt es hier nun und was muss ich beachten? ​Sie sollten Ihren konkreten Stromverbrauch des letzten Jahres angeben. Diese Angabe finden Sie sicher auf der letzten Jahresabrechnung Ihres letzten Versorgers/Anbieters. Des Weiteren lassen sich auch Kriterien wie „Laufzeit“, „Zahlweise“ und „Nutzung“ (ob gewerblich oder privat) angeben. Hier sollten sie sich überlegen in welcher Art sie ihre energie nutzen um zukünftig auch zuverlässig zu sparen.

 

Spezielle Extras: ​Bei den meisten Stromvergleichen lassen sich zusätzlich Auswahlpunkte wie z.B. „Neukundenbonus“, „Pakettarife mit festen Energiemengen”, „Preisgarantie“ oder „Nur Ökostrom-­Tarife“ an wählen. Mit diesen Optionen, sie heissen meist unterschiedlich, bedeuten aber das Gleiche,​ lassen sich zudem zahlreiche weitere Optionsmöglichkeiten festlegen. Ökostrom sollte es Heutzutage eigentlich immer sein. Je mehr Gedanken im vorfeld und Angaben Sie hier machen, desto individueller werden die Angebote auf Sie zugeschnitten. Das lohnt sich. Nur so können Sie den besten und günstigsten Stromtarif für sich finden.

 

Wie kann man beim Stromwechsel richtig viel sparen?

Viele Bürger zahlen ihren normalen Stromtarif, ohne jemals über einen Anbieterwechsel nachzudenken. Oftmals verliert man dabei aber aus Faulheit und Bequemlichkeit oder auch mangelndem Interesse gespartem Geld. Tatsache aber ist: Wer einen Stromvergleich durchführt und den Stromanbieter wechselt, kann damit langfristig tatsächlich viel Geld sparen. Sie fragen sich sicher jetzt: Was kann ich denn konkret mit einem Energieanbieterwechsel einsparen?​ Hier zeigte eine Beispielrechnung, dass ein Zwei-­Personen­-Haushalt in z.B.Düsseldorf mit einem Stromverbrauch von etwa 3200 Kilowattstunden beim Grundversorger 1005,10 Euro jährlich zahlen müsste. Der günstigere Tarif vom Anbieter sparstrom würde im ersten Jahr mit nur 900,50 Euro zu Buche schlagen. Dazu gibt es sogar noch hochwertige Hardware. Das macht in unserem Beispiel eine jährliche Ersparnis von mind. 100 Euro. ​Investieren Sie dieses Geld doch besser in eine neue Waschmaschine mit einer höheren Energieeffizienzklasse, dann sparen Sie gleich doppelt ein.

 

Zusätzlicher Tipp: ​Ökostrom ist längst nicht mehr so teuer, wie Sie vielleicht vermuten. Aktivieren Sie im jeweiligen Stromvergleich probeweise unbedingt mal das Zusatzkriterium „Ökostrom­-Tarife“ und schauen Sie sich das Ergebnis an. Dies sollte 2017 und 2018 standard sein. Die Preise für Ökostrom sind mittlerweile sehr lohnenswert.

Aber warum zeigt der Stromvergleich überhaupt so große Preisunterschiede? ​Die Antwort ist recht einfach: Während kleinere Stromanbieter um die Gunst der Kunden wetteifern und häufig weitaus flexiblere Angebote als viele Stromriesen machen können, bleiben viele Grundversorger lieber ihren bisherigen Tarifen treu.

 

sparen beim stromwechsel mit sparstrom, iphone8 oder playstation vr brille dazu bestellen

 

Umzug:

Achtung:​ Wer seinen Stromanbieter nicht wechselt, wird nach dem Umzug immer automatisch vom Grundversorger bedient. Außer der Vermieter hat im Vorfeld bereits den Strom bewusst bei einem bestimmten Anbieter platziert. Dadurch ist in Deutschland sichergestellt, dass immer jeder Stromzähler auch mit Strom versorgt ist, auch wenn man vergisst den Strom anzumelden oder abzumelden. Der Stromvergleich und Wechsel lohnt sich also. Es ist Zeit zu handeln.

 

Wie lange dauert ein Stromwechsel?

Da der Stromwechsel eigentlich nur ein paar Klicks ​und wenige Minuten ​in Anspruch nimmt – je nachdem, wie viele Auswahlkriterien Sie bedienen und Vergleiche Sie anstellen. Die Kündigung und den eigentlichen Wechsel des Stromanbieters übernimmt z.B. sparstrom für Sie. so ist sichergestellt, dass der Wechsel auch beim richtigen Versorger angemeldet wird. Kündigt der Mieter selbst vorher bereits, weiss der Mieter aber nun nicht bei welchem Versorger er landet, da nach einer Kündigung immer der Grundversorger auf dem Zähler greift. Wir erinnern uns: ein Stromzähler ist immer bedient, und nach einer Kündigung greift automatisch der Grundversorger der Region. Das kann teuer werden, deshalb raten wir: Nie selbst kündigen beim Stromanbieterwechsel.

 

 

Was benötige ich für die Strom Online­-Bestellung?​

Hierfür wird benötigt: Ihre E-­Mail­-Adresse, Ihr Name und Geburtsdatum sowie die Lieferadresse (also die Anschrift der Stromabnahmestelle). Legen Sie sich zuvor die nötigen Daten besser zurecht: So können Sie immer Zeit sparen und den Stromwechsel schnell hinter sich bringen. Für den Abschluss benötigen Sie: ­

 

  • den Namen Ihres bisherigen Stromversorgers ­
  • Ihre Kunden­ oder Vertragskontonummer ­
  • Ihre Zählernummer

 

Ganz wichtig: Bei Anmeldung bei einem neuen Stromanbieter lesen Sie unbedingt ihre eigenen Adress-  und Namensdaten von ihrer letzten Stromrechnung ab. Stimmt nämlich nur ein Buchstabe in der Adresse oder im Namen nicht genau so wie er beim Altversorger in ihrem Datensatz hinterlegt ist (inkl. evtl vorhandener Schreib- oder Tippfehler im Namen oder der Adresse) wird der derzeitige Versorger den Wechsel/die Kündigung ablehnen. Vollautomatisch. Da kann weder neuer noch alter Anbieter etwas dafür, das liegt am System, welches für diesen Wechsel deutschlandweit genutzt wird. Bedeutet: Ein einziger Buchstabe bei Neuanmeldung anders als beim derzeitigen Stromanbieter: Wechsel wird abgelehnt, da der “Kunde in dieser Schreibweise im System nicht gefunden wird”.

Hier sind relevant: Name, Adresse & Zählernummer. Diese sollten immer von der Altanbieterrechnung abgelesen werden und genauso beim neuen Stromanbieter so eingetragen werden.

 

Die Zählernummer ​finden Sie immer auch auf dem Stromzähler selbst. Meist im Keller oder Flur des Hauses. Diese Nummer ist übrigens NICHT die Zahl, welche hinter “Nr.:” erscheint, es ist fast immer die Zahl weiter unten auf dem Gerät im/unter dem Strichcode. Zukünftig wird diese Nummer aber auch digital ablesbar sein.

Wegen dieser Problematik wird in den meisten Fällen die Kündigung des alten Vertrags vom neuen Versorger übernommen. Wählen Sie hierfür einfach die entsprechende Option an. Die Übertragung sämtlicher Daten erfolgt übrigens verschlüsselt über einen Sicherheitsserver​. Datenschutz wird dabei groß geschrieben. Das ist gesetzlich geregelt.

 

sparen beim stromwechsel mit sparstrom, wunschhandy dazu bestellen

 

Wie geht es nach dem Stromwechsel weiter?

Der neue Anbieter startet die Kündigung und somit den Wechsel des Stromanbieters​. Dafür müssen Sie nicht erst ein Schreiben aufsetzen oder Kündigungen formulieren. Wechseln Sie den Stromanbieter einfach direkt bei sparstrom ​und ersparen Sie sich unnötigen Schriftverkehr und Bürokratie. Dieser Tarifrechner führt Sie durch sämtliche Schritte und bietet Ihnen alle benötigten Informationen zum Stromtarif​. Den Gesamtabschlag pro Monat zeigt die grüne Zahl, dort kommt auch garantiert nichts mehr hinzu. Sollte in den Vertragspapieren später überraschend ein erhöhter monatl. Abschlag auftauchen, hat der Netzbetreiber oder Altversorger einen höheren Wert an den neuen Versorger übermittelt und dieser ist angehalten den vom alten Stromversorger übermittelten Wert anzusetzen.

Sparstrom übernimmt die Kündigung des alten Stromanbieters​ für Sie. so haben Sie es enorm einfach und können sich nach ihrer Online-bestellung bequem zurücklehnen.

 

Sie sehen also, der Stromwechsel ist nur ein paar einfache Klicks entfernt und kostet Sie weniger Zeit und Aufwand, als Sie vielleicht dachten. Nutzen Sie unseren Stromvergleich: Wer nicht wechselt, verschenkt nämlich Geld​.

 

sparen beim stromwechsel mit sparstrom, playstation, oder wunschhandy, oder iphoneX dazu bestellen

 

 

 

 

 

 

 

Web Analytics