Real Time Web Analytics

teamwork event

Anknüpfend an das Thema der Teambildung, nun einige Gedanken zur Mitarbeitermotivation, die in der heutigen Struktur einer jeden Firma einen hohen Stellenwert einnimmt – zumindest einnehmen sollte.

Ein Chef ist im herkömmlichen Sinne jemand, der für die Gehirnwindungen seiner Mitarbeiter die besten Vorgaben hat – dass diese Vorgaben sich mit den Ansichten und restlichen unbedachten Mitarbeiter-Gehirnwindungen decken, ist leider nicht immer gegeben.

 

Ein guter Chef schafft deshalb die besten Voraussetzungen für Aufnahmefähigkeit und Bereitschaft, ja sogar für ein freudiges Dienstleistungsgebahren am Arbeitsplatz.

Er macht sich Gedanken über eine funktionierende Mitarbeitermotivation.

Da er klug ist und die Zügel in der Hand hält, weiß er, dass seine Mitarbeiter ihn dafür mit Leisungssteigerung, erweiterter Konkurrenzfähigkeit und einer erhöhten Erfolgsstufe belohnen.

Workshops, gemeinsame Ausflüge, Seminare, die Spaß machen und die Eigenverantwortlichkeit fördern, Projektarbeiten.

Das sind die großen Dinge.

 motivate-your-staff

Ja, jetzt sind wir wieder bei unserem „guten Chef“,

der klug und umsichtig zu führen weiß.

Die Leistung seines Mitarbeiters anzuerkennen, erscheint ihm nicht deplatziert. Ein positives Feedback zu vergeben ist für ihn selbstverständlich.

Er respektiert seine MA und lässt auch eigene Meinungen und Sichtweisen zu.

Selbstverständlich ist sein Ohr stets offen für Probleme, Unstimmigkeiten und Unzufriedenheiten seiner Mitarbeiter.

Er ist großzügig und entlohnt zeitaufwändige Projekte zusätzlich.

Ein guter Chef weiß, dass sein Arbeitnehmer schnell an den eigenen Fähigkeiten zweifelt, wenn diese unbeachtet im Sande verlaufen.

Er weiß, dass Zuspruch und Lob die Leistung des Einzelnen produktiv nach oben schraubt.

Er hat einen konzentrierten Blick auf seinen Mitarbeiter und ist in der Lage, ihm durch persönliches Feedback zu zeigen, dass er seine Qualitäten anerkennt und sie wertschätzt.

Einzelne Beispiele für Mitarbeitermotivation sind Investitionen für die Zukunft.

Das größte Kapital für einen Chef sind Mitarbeiter, die gerne für seine Firma arbeiten, mit Freude den Tag beginnen, Spaß an ihrem Job haben und untereinander einen freundschaftlichen Umgang pflegen.

 

Nicht nur unser guter Chef ist für eine verbesserte Stimmungslage und für ein gehobenes Arbeitsklima in jedem Betrieb verantwortlich.

Die Mitarbeiter können und sollten auch untereinander jede Menge Motivation teilen, indem sie in erster Linie die Unternehmenskultur verinnerlichen, gerne regen Wissensaustausch betreiben und einen respektvollen Umgang hegen.

Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Entgegenkommen sehen wir hier mal als selbstverständlich an.

 

Dass es so und nicht anders funktioniert, zeigt in vorbildlicher Weise die Firma Sodexo, welche all das umgesetzt hat und noch weiterhin umsetzt. Zusätzlich gibt es hervorragende Motivationsanreize, hier z.B. in Form von Essensgutscheinen. Solche Ideen lassen sich in jeder Firma hervorragend integrieren und umsetzen. 

27/11/2013

Wie erhöhe ich die Mitarbeitermotivation?

Anknüpfend an das Thema der Teambildung, nun einige Gedanken zur Mitarbeitermotivation, die in der heutigen Struktur einer jeden Firma einen hohen Stellenwert einnimmt – zumindest einnehmen sollte. […]
05/07/2013

Teamwork – SFW-Media

Was ist ein Team?   Ein Team ist eine kleine, nach funktionalen Gesichtspunkten strukturierte Arbeitsgruppe mit einer spezifischen Zielsetzung, gemeinsamen Aufgaben und entsprechenden Arbeitsformen, relativ intensiven […]