Benzin Laubbläser im Test

Mit Benzin Laubbläsern den Monat des Herbstbeginns einfach wegblasen!

Damit Sie das lästige Laub schnell und bequem vom Hof entfernt bekommen, haben wir die besten und nützlichsten Benzin-Laubbläser getestet. Hier verraten wir, welches Gerät am besten bläst und saugt.

 

Direkt am Anfang präsentieren wir die besten Geräte, unten beschreiben wir alles Wissenswerte bez. Benzin-Laubsaugern, Häckslern und Benzin-Laubbläsern.

 

Laubbläser Beschreibung Link
 

McCulloch  Laubbläser GBV 325

Ein kraftvoller Multifunktionsbläser mit 322 km/h Blasgeschwindigkeit – ideal für das Säubern von Grasschnitt, Laub und Stroh. Mit dem 3in1-Bläser ist Blasen, Ansaugen und Mulchen des Sauggutes möglich. Schnelles und einfaches Starten wird durch die Kraftstoffpumpe ermöglicht. Weitere Ausstattungsmerkmale sind der leicht abnehmbare Fangsack und die spitz zulaufende Düse, die für extra Blaskraft sorgt.

Hubraum 25 ccm Leistung 0,75 kW Gebläseluftstrom 12,16 m³/min Luftgeschwindigkeit 89,4 m/s Gewicht 4,25 kg Volumen Fangsack 45 l Schalldruckpegel am Ohr der Bedienperson 96,7 dB(A)

Link
 

Makita Benzin-Gebläse, ZMAK-BHX2501

Dank kraftvollem und laufruhigem OHV-Motor sparsam im Kraftstoffverbrauch bei geringen Abgasemissionen, Geringe Lärmentwicklung, Automatisches Dekompressionssystem für leichten Start, Einfache Ölstandskontrolle und einfacher Ölwechsel dank großer Öffnung.

810 Watt 4 Takt Motor Ist nicht zu laut. Geringer Verbrauch.

Link
FUXTEC  Laubbläser FX-LB185T
Ein äußerst robustes und leistungsstarkes Gerät. Der FUXTEC rückentragbare Laubbläser FX-LB185T eignet sich perfekt zum Reinigen großer Flächen und zum Laubblasen von Gras, Beeten, Blättern, Papier, etc. Der starke Motor ist mit einem großen Tank (1.500 ml) ausgestattet, um große Flächen ohne häufige Unterbrechungen bearbeiten zu können. Wir empfehlen dieses Gerät Fachleuten die sich mit 2-Takt Motoren gut auskennen Ersatzteilversorgung langfristig gesichert !!! Werkzeuglose Spezialverschlüsse für Kraftstoff- und Öltank. Die Tanks unserer Motorgeräte lassen sich schnell, ohne Kraftaufwand und ohne Werkzeug öffnen und wieder verschließen. Somit ist ein schnelles Weiterarbeiten ohne großen Zeitverlust gewährleistet.

Blasgeschwindigkeit115 m/s – 0.42 m³/s Motor-Typ2-Takt Gewicht (netto in kg) 11 kg Laubfangsack-Volumen : keinen max. Motordrehzahl: 7000 U/min garantierter Schallleistungspegel (LWA)95 db (A)

Link
Hecht 9254 Saugen, Blasen und Häckseln Der Benzin-Laubsauger Hecht 9254 ist ein variabler Sauger, der sich zum Saugen, Blasen und Häckseln ideal eignet. Dank des Steck – Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren. Der Hecht 9254 gehört zur brandneuen Modellserie 2015 Die Häckselturbine zerkleinert das Laub auf 10% seines ursprünglichen Volumens. Großer 50 Liter Fangsack, um bis zu 500 Liter Laub und Unrat einzusaugen. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

Motorleistung : 1 PS / 0,75 KW Hubkolbenmotor: 25,4 cm ³ Fangsack mit Tragegurt: 50 Liter Gewicht als Bläser ca. 4,4 kg Schalldruckpegel Lpa 95 dB

Link
 Greenyard EVB260 Laubbläser Laubsauer und Laubhäcksler Der Laubbläser ist zeitgleich auch Laubsauer und Laubhäcksler. Mit diesem Gerät können Sie platzsparend Ihr Laub entsorgen mit der vorhandenen Häckselfunktion wird das Laub im Verhältnis 1:12 direkt zerkleinert und in den vorhandenen 45 L Auffangsack befördert. Der 26ccm Motor lässt sich durch die vorhandene Primärpumpe sehr gut und einfach starten. Das Gerät ist zum Reinigen von sehr großen Flächen perfekt geeignet und vielseitig einsetzbar, nicht nur zum Saugen von Laub sondern auch im Garten zum Saugen von Grasresten. Durch Antivibrationssystem und äußerst ergonomisch gestalteten Griffen ist ein komfortables Arbeiten über Stunden möglich. Für das Auffüllen von Öl und Kraftstoff benötigen Sie keine Werkzeuge, alles ist so gefertigt dass Sie jederzeit schnell befüllen und weiter arbeiten können.

Hubraum: 25,4 ccm Kraftstoff: Mischung 1:40 Nettogewicht: 4,4KG Abmessungen: 410 X 260 X 350 mm Tankinhalt: 0,5 L Motorleistung: 0,70 kW / 1PS Drehzahl: 2500 U/min. Max. Luftgeschwindigkeit: 85 m/s LIEFERUMFANG: Bedienungsanleitung auf Deutsch Laubsack Werkzeug Zwei Saugrohre Zwei Blasrohre Ein Laubsackrohr Benzin-Öl Mischbehälter Die Maschine ist nicht für größere Holzstücke, Steine oder nasses Laub geeignet.

Link
Staubsauger Laubsauger Papillon Top Staubsauger, Laubsauger in einem. Der Benzin betriebene laubsauger „Papillon“. Sein Motor hat 26 cm³, 2 Zeiten und 2 Geschwindigkeiten.  Luft Volumen welches absorbiert wird beträgt 11 m3/h. Eine Geschwindigkeit im Luftstrom von 250 km/h. Inkl. Brech-Speicher (mulching).

Kapazität des Schlafsacks: 35 Liter. – Gewicht: 5.7 kg – Tragetasche passt in die Referenz: > 08055121: Bolsa aspirador-soplador gasoslina von 26 cc 2T.

Link

 

Erfahren Sie alles wichtige in unserem Ratgeber zu Benzin-Laubbläser

Wer sein Grundstück, Gehweg, oder seine Einfahrt vom ungeliebten Herbstlaub befreien möchte, ist mit einem Benzin betriebenem Laubbläser ideal aufgestellt. Ein, im Gegensatz zu einem elektrischen Laubbläser, kraftstoffbetriebenes Gebläse bietet weit mehr Power, über längere Zeit um auch große Mengen an Laub sogar in häufigen & längeren Arbeitsdurchgängen entfernen zu können.

Was muss ein Laubbläser denn nun alles können? – Die wichtigsten Funktionen in der Übersicht

Sollen alle Blätter gesammelt an eine Stelle befördert oder sofort komplett entfernt werden? Im ersten Fall reicht ein reiner Laubbläser natürlich erfahrungsgemäß vollkommen aus. Speziell an den windigen Tagen aber sind Multifunktionsgeräte evtl. besser geeignet, um z.B. Gärten, Einfahrten, Wege & Flächen wirksam vom Laub zu befreien. Zusätzlich zu Laubbläsern, welche zusätzlich auch zum Laubsaugen eingesetzt werden können, bietet der benzin betriebene Laubbläser-Markt auch Laubbläser, die blasen, wie ein Staubsauger saugen und sogar häckseln gleichermaßen bewerkstelligen. Bei der Auswahl des Herstellers entscheiden sich viele für den marktführenden Hersteller Stihl.

Die Leistung in Pferdestärken (PS) gibt die Kraft an, welche in dem Verbrennungsmotor des Benzin-Laubbläsers steckt. Wie auch beim Kraftfahrzeug gilt hier die Regel: Je mehr Pferdestärken, desto mehr Kraft hat der Benzin-Laubbläser. Ein Standard-Laubbläser-Gerät mit Benzinmotor hat meist zwischen 1 & 3 PS. Bei den Kombigeräten mit verfügbarer Saugfunktion, gibt die Saugleistung gleichzeitig Information darüber, wie viele Kubikmeter der Benzin betriebene Laubbläser pro 60 Sekunden schafft. Die derzeig erhältlichen Geräte für umfangreichere Projekte und große Mengen Blätter schaffen ungefähr 12 Kubikmeter in der Stunde.

Lärmpegel beachten & die Ruhezeiten respektieren

Denn Benzin-Laubbläser sind in der Regel recht laut. Je höher die Leistung, desto stärker wahrnehmbar ist meist auch das Arbeitsgeräusch. Wer also im Herbst einen Laubbläser mit Verbrennungsmotor kaufen und nutzen möchte, muss daher immer auch die zum Gerät angegebene maximale Geräuschentwicklung berücksichtigen. Zugegeben: Es gibt es fast keinen Benzin betriebene Laubbläser, deren Geräuschpegel nicht über 90 Dezibel liegt. Zum Vergleich: 120 Dezibel entsprechen ungefähr der Lautstärke eines vorbeifahrenden Zuges.

Kommt der Laubbläser deshalb in einem ruhigen Wohngebieten zum Einsatz, müssen immer die bestehenden Ruhezeiten geachtet werden. In der Regel bedeutet das: Sonn- und Feiertags sollte ihr Laubbläser ganztägig, und an Werktagen in den Morgen- Mittags- und Abendstunden lieber ausgeschaltet bleiben.

 

Es ist also zu beachten: Laubsauger (Benzin) unterliegen durch ihre ungefähren 100 Dezibel der Lärmentwicklung einer Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung.

Diese besagt, dass Laubsauger in Wohngebieten an Werktagen vormittags nur von 9 bis 13 Uhr und nachmittags von 15 bis 17 Uhr genutzt werden dürfen. An Sonn- und Feiertagen ist motorisiertes, lärmentwickelndes Laubsaugen tatsächlich prinzipiell verboten. Die neuesten Laubsauger müssen zusätzlich eine Kennzeichnung des Herstellers über den Schallleistungspegel besitzen, der vom Gerät 100% nicht überschritten wird.

Ein Laubsauger ist im ähnlich wie ein Staubsauger ein Außengerät zum Aufsaugen von Blättern/Laub, welches seit je her mit Verbrennungsmotor betrieben wird. Je nach Bedarf stehen für Profis auch tragbarehandgesteuerte, oder auf dem Rücken zu tragende Laubbläser und Laubsauger zur Auswahl.

Die Nachfrage hat sich mittlerweil so erhöht und die Entwicklung ist so schnell fortgeschritten, dass es inzwischen neben Benzin-Laubsaugern, auch elektrische Geräte mit Kabel und auch ohne Kabel, also mit Akku-Betrieb, gibt.

Zu bemängeln ist stets die Lärmentfaltung, für viele ein Ärgernis und deswegen z.B. zur Verwendung in den USA bereits seit längerem verboten. Die verschiedensten Laubsauger – oder auch umgebaut als Laubbläser oder Laubpuster – wurden inzwischen mit unterschiedlichen Ergebnissen ausführlich getestet.

 

Umweltschonende Alternative zu Benzin-Laubbläsern

Muss es sicher ein Laubbläser mit Benzinmotor sein? Elektronisch betriebene Laubbläser sind wesentlich leiser. Sie produzieren zudem keinerlei giftige Abgase und benötigen auch keinen Kraftstoff. Sie stellen somit eine umwelt- und ressourcenschonende Alternative zu Benzin betriebenen Geräten dar. Darüber hinaus umgeht man auch die Benzinkosten.

Aufgrund ihrer höheren Leistung kommen Benzin-Laubbläser vor allem in gewerblichen Betrieben, beispielsweise bei der Stadtreinigung, zum Einsatz. Wer einen Laubbläser hauptsächlich für den privaten Gebrauch nutzen und überschaubare Flächen von Laub befreien möchte, sollte einen Elektro-Laubbläser als Alternative in Betracht ziehen.

 

Der Elektrische Laubsauger und sein Bruder der Akku Laubsauger beziehen beide ihre Energie aus der Steckdose und somit nicht aus dem Benzintank. Diese Geräte haben je nach Modell eine Leistung von 1000 – 3000 Watt. Die meisten Elektro-Laubsaugern können ihre Saugleistung über mehrere Stufen verstellen und so auf das spezifische Bedürfnis angepasst werden.

Oftmals muss man hier bei großen Gärten, oder Flächen, ein zusätzliches Verlängerungskabel auf Lager haben.

Z.B. hat ein üblicher Akku-Sauger hat einen ziemlich starken 18 V Lithium-Ionen-Akku, der sicher für eine gute Leistung sorgt und einem Dauerbetrieb von 10 Minuten stand hält.

Ein Umbau ohne Werkzeug zwischen der Blas- und der Saugbetriebs-Funktion ist leicht möglich. Die Kapazitäten des Fangsacks belaufen sich auf zwischen 35 l und 50 l. Akku-Laubsauger sind bereits zu einem Preis von 50 € bis ca. 300 € zu erhalten.

 

Mit einem stärkeren benzinbetriebenen Laubbläser/-sauger, der recht leicht mit einer Hand getragen werden kann, lassen sich Laub und Abfall ebenso schnell und einfach bewegen bzw. beseitigen. Meist besser, da eine höhere Kraft zur Verfügung steht. Je nach Modell verfügen sie über unterschiedlich leistungsstarke Saug- und Blasmodi. Im Saugmodus werden Laub, Pflanzenreste und anderer Unrat in einem Auffangbeutel gesammelt. Dieser lässt sich anschließend unkompliziert abnehmen und entleeren.

Vorteile eines benzinbetriebenen Laubbläsers/-saugers:

  • Leicht in der Handhabung
  • Leistungsstark beim Saugen und Blasen
  • zeitsparend

 

 

Was wird benötigt? Laubsauger oder Laubbläser?

Wie so oft im Leben haben Sie zwei Möglichkeiten dem ungeliebten Herbstlaub entgegen zu schreiten. Der Laubbläser funktioniert im Prinzip wie ein großer Fön und pustet das Laub je nach Geschick auf einen großen Haufen. Im Anschluss kann es nun bequem in einen Müllsack gepackt werden. Die erhältlichen  leistungsstärksten Geräte schaffen fast 300 km/h Blasgeschwindigkeit, wodurch sie nicht nur Laub & Blätter sondern auch anderen Schmutz zusammentragen können. Dadurch wird der Rücken geschont, da das anstrengende Fegen und Aufkehren mit einem Besen entfällt. Zusätzlich pustet der Laubbläser den Schmutz deutlich schneller zusammen als Sie es mit einem Besen schaffen würden.

Wer sich also auch das Aufheben des Laubs sparen möchte, der ist beim Laubsauger genau richtig. Dieser verfügt immer über einen Auffangbeutel, der das aufgesaugte Laub direkt bündelt, wie man es vom heimischen Staubsauger her kennt. Ist der Laub-Beutel voll, kann er bequem in die Bio-Tonne oder den Komposthaufen entleert werden. Es gibt übrigens auch Laubsauger, die das aufgesaugte Laub direkt zerkleinern, zerhäckseln und dadurch enorm komprimieren. So sparen Sie nicht nur Zeit und Mühe sondern zudem auch noch Platz.

Wer sich nun nicht entscheiden kann, ob er lieber einen Laubsauger oder einen Laubbläser benötigt, der muss natürlich nicht zwei Geräte kaufen. Viele Modelle können nämlich beides: Durch einen einfachen Schalter kann der Modus gewechselt werden und was zuvor ein Laubbläser war, wird nun zum Laubsauger. So sind Sie für jede noch so blättrige Situation gewappnet.

 

Der Bosch Laubsauger ALS 25 ist ein wahrer Vergleich-TestsiegerBenzin-Laubsauger

(Laubsauger mit Benzinmotor)

Der Benzin betriebene Laubsauger oder Laubbläser beherrscht durch seine enormen Power besser große Grundstücke. Natürlich hauptsächlich wegen seiner stärkeren Leistung aber auch, da kabellos, durch die Freiheit, ohne Kabel wie beim elektrischem Sauger arbeiten zu können. Statt dem Kabelsalat, müssen Sie sich als Nutzer allerdings dann mit den Gerüchen des unvermeidlichen Benzins sowie der erhöhten Lautstärke (Ohrenstöppsel) anfreunden. Die Preise sind beim Benzin-Laubsauger höher. Ein Benzin-Laubsauger ist meist das leistungsstärkere, flexibelere aber auch das schwerere und teurere Gerät.

 

Was für benzinbetriebenen Laubsauger gilt, trifft auch auf die Benzin-Laubbläser zu. Denn schwere Benziner mit reiner Blasfunktion kommen vorzugsweise nur für sehr weitläufige Flächen mit viel Baumbestand, der jede Menge Laub anfallen lässt, zum Einsatz. Bereits wegen der Flächengröße und der fehlenden Stromversorgung, bzw. umständliche Kabelnutzung, kommen hier akku- oder netzbetriebene Geräte erst gar nicht in Frage. Allerdings auch für kleinere Flächen, vor allem im Garten, sind Benziner sehr beliebt, weil das lästige Hantieren mit Kabeltrommel oder Verlängerung ausbleibt.

 

Was macht einen guten Benzin-Laubsauger aus?

Die Leistung
Ein qualitativ hochwertiger Benzin-Laubsauger, zeichnet sich durch eine hohe Leistung aus, die vor dem Kauf an seinen Daten abgelesen werden kann. Zunächst ist daher natürlich die Leistung des Gerätes relevant. Es gibt Laubbläser mit Zwei- und Viertakt-Motoren. Wobei die größeren Viertakter deutlich leistungsstärker sind. Die kleineren Benzin-Varianten reichen allerdings fast immer bereits aus, um kleinere Bereiche von Blättern, Laub und Überresten zu bereinigen.

Die Angabe des maximalen Blas-Luftstroms sagt aus, mit welcher Geschwindigkeit der Luftstrom aus dem Gerät gepresst wird. Die durchschnittlichen Benzin-Laubsauger bieten eine Geschwindigkeit von rund 300 km/h. Neben der Blasgeschwindigkeit ist natürlich zudem noch die Saugkraft relevant. Diese wird in Kubikmetern (Volumen) angegeben. Moderne und gute Benzin-Laubsauger nehmen zwischen 8 und 15 Kubikmeter Luft pro Minute auf. Damit können auch größere Blattmengen in kurzer Zeit entfernt werden.

 

Die Ergonomie
Es gibt Laubbläser Modelle, die nur einen kleinen Motor besitzen. Diese sind oft so leicht, dass sie sogar mit einer Hand getragen werden können. Andere, schwerere Benzin-Laubsauger werden z.B. via Gürtel auf dem Rücken getragen. Sie eigenen sich zur prof. Gartenarbeit in größeren Arealen. Gewaltige Gartenanlagen können auch mit Hilfe von fahrbaren Laub- und Blattsaugern vom herbstlichen Dreck befreit werden. Die teureren Geräte bieten zusätzlich die Möglichkeit, die Leistung des Gerätes an die Ansprüche des Nutzers anzupassen.

 

Die Größe des Auffangbehälters
Auch die Größe des Auffangbehälters ist sicher relevant. Je größer das Behältnis, desto mehr Laub kann ohne Leerung verarbeitet werden und desto seltener muss entleert werden. Der gewünschte Benzin-Laubsauger sollte ein Behältnis anbieten, welches mindestens 40 Liter Laub aufnehmen kann.

 

Alles in allem bietet sich die Anschaffung eines Benzin betriebenen Laubsaugers vor allem an, wenn:

  • das Areal relativ groß ist und mit einem Kabel-Laubsauggerät umständlich zu bearbeiten wäre
  • es sich auch langfristig lohnt, dass der Kostenaufwand für einen „Benziner“ im Vergleich zu einem Elektrosauger relativ hoch ist.
  • die Nachbarschaft tolerant gegenüber dem mitunter recht hohen Geräuschpegel reagier
  • eine hohe Funktionalität wichtig ist
  • die hohe Leistung erwünscht ist

 

Immer ist auch zu bedenken, dass Benzinlaubsauger oftmals insgesamt über eine weit höherwertigere Ausstattung verfügen. Deshalb werden Sie im sortierten Fachhandel immer weitaus mehr Geräte mit Benzinantrieb finden, die im Inneren zusätzlich über ein spezielles Schneidwerkzeug verfügen, mit dem das eingesaugte Blattwerk direkt auch zerkleinert wird.

 

Kainer Weissmann
Kainer Weissmann

A magic mushroom in the rotten cow shit of the 21st century. Nobody Knows Man, Zendesk, WordPress and WooCommerce. I Like Sound, Code, Food, Filming, Editing. Find me on Google+ or contact me for custom coding jobs or Woocommerce/WordPress/Zendesk related problems.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Web Analytics